Zahnersatz im Ausland - häufig gestellte Fragen

Sie interessieren sich für Zahnersatz im Ausland, haben aber vorab einige Fragen?

KANN ICH EINER ZAHNERSATZBEHANDLUNG IM AUSLAND VERTRAUEN?

Ja! Die ZAHNKLINIK ist sehr gut ausgestattet und verfügt über einen hohen Qualitätsstandard.
Das Ärzteteam hat sein Studium an den Universitäten HACETTEPE oder GAZI in Ankara oder der Universität SELÇUK in Konya absolviert. Durch langjährige Praxis verfügt das Ärzteteam über ein ausgeprägtes Volumen an Erfahrung. Die Implantologie ist in Deutschland wie in der Türkei eine sichere Behandlungsmethode und Komplikationen sind eher selten.

WARUM IST DIE BEHANDLUNG SO VIEL GÜNSTIGER?

Geringere Lohnkosten, niedrigere Mieten und ein eigenes Labor lassen die Behandlungskosten um ein weites günstiger werden.

WELCHE GARANTIEN HABE ICH?

Die ZAHNKLINIK bietet 3 Jahre Garantie auf Brücken, Kronen, Prothesen und lebenslange Garantie auf Implantate. Mängel die auf die technische Arbeiten zurückzuführen sind, werden innerhalb der Garantiezeiten kostenfrei behoben.

WELCHE HYGIENESTANDARDS GIBT ES?

Die ZAHNKLINIK ist nach ISO 9001 zertifiziert und arbeitet nach europäischem Standard. Hygienerichtlinien bezüglich Desinfektion und Sterilisation werden ebenfalls nach europäischer Norm eingehalten und in regelmäßigen Abständen durch das türkische Gesundheitsministerium überprüft.

WAS IST MIT ANSCHLIESSENDEN BEHANDLUNGEN IN DEUTSCHLAND?

Alle Regelbehandlungen werden in Deutschland von unabhängigen Zahnärzten durchgeführt und sind mit diesen direkt abzurechnen.

WELCHE ARTEN VON ZAHNPROTHESEN GIBT ES?

Bei einer Zahnprothese spricht man von einem herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnersatz. Die Zahnprothese stellt die Kaufunktion wieder her. Alle Prothesen werden individuell für den Patienten gefertigt und können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Es wird zwischen Totalprothesen (Ersatz einer kompletten Zahnreihe) und Teilprothesen (Ersatz einzelner Zähne unter Verwendung und Abdeckung eigener Restzähne) unterschieden. Die Halterung der herausnehmbaren Prothesen unterscheidet sich im Ober- und Unterkiefer. Durch die Zunge hat die Prothese im Unterkiefer eine wesentlich geringere Auflagefläche und haftet dadurch schlechter. Haftcremes helfen hier den Halt zu verbessern, verändern aber bei Langzeitgebrauch die Mundschleimhaut und den Geschmackssinn. Auf lange Sicht kann das Tragen einer herausnehmbaren Prothese weitere Schäden hervorrufen.

Teil- / Klammerprothese

Größere Lücken werden mit einer Teilprothese geschlossen. Eine Teilprothese wird mit Klammern oder mit speziellen Verschlüssen an den restlichen Zähnen verankert. Eine Teilprothese setzt voraus, dass sich im Umfeld mehr oder weniger gesunde Zähne befinden. Die Teilprothese muss perfekt sitzen und darf nicht federn, damit Be- und Entlastungen beim Kauen die Nachbarzähne nicht schädigen können.

Totalprothese

Eine Totalprothese kommt zum Einsatz, wenn keine eigenen Zähne als Halterung der Teilprothese oder Brücke mehr zum Einsatz kommen können und ersetzt somit eine komplette Zahnreihe. Eine Totalprothese wird ohne Verwendung eigener Zähne oder Implantate auf den Kieferkamm gesetzt. Alternativ dazu kann mit dem Zahnarzt der Einsatz von Implantaten besprochen werden.

Teleskop Prothese

Für den Einsatz von Teleskopprothesen müssen eigene, mehr oder weniger gesunde Zähne vorhanden sein. Die eigenen Zähne sollten Karies frei sein, können jedoch kleine Füllungen aufweisen. Die Teleskopprothese wird ohne Einsatz der lästigen Gaumenabdeckung oder eines Unterzungenbügels eingesetzt. Dazu wird der eigene Zahn mit Gold oder nicht Edelmetallen zur Stärkung überkront und die Prothese erhält so ihren Halt.

Klickprothesen

Die Entscheidung zu einer Klickprothese hat den Vorteil, dass keine störende Gaumenabdeckung oder ein Unterzungenbügel zum Einsatz kommt. Ihren Halt findet diese Art der Prothese im Oberkiefer auf mindestens 4 Implantaten und im Unterkiefer auf mindestens 2 Implantaten.
Die Prothese wird mit kleinen Kugelköpfen einfach eingeklickt.

WAS IST EIN IMPLANTAT?

Implantate sind heute die besten Alternative zur herkömmlichen Krone und Brücke. Sie beinträchtigen nicht die Kau- und Sprachfunktion und sehen natürlicher aus. Implantate ersetzen die fehlende Zahnwurzel im Kieferknochen und werden im Allgemeinen durch ein Schraubgewinde im Kieferknochen eingedreht oder gesteckt. Innerhalb von 3 bis 6 Monaten verbinden sie sich mit dem eigenen Kieferknochen und bilden so eine belastbare Einheit. Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titan.

WIE LANGE HÄLT EIN IMPLANTAT?

Die Pflege der Implantate ist noch wichtiger als die Mundhygiene im Allgemeinen. Durch ein wenig Routine wird die Pflege ein leichtes. Mit einer gründlichen Pflege tragen Sie selbst zum Erfolg und der Lebensdauer der Implantate bei. Durch die Verschmelzung mit dem Kieferknochen halten Implantate, in der Regel, ein Leben lang.

KANN ICH MEINE PROTHESE SOFORT TRAGEN?

Eine Totalprothese ohne Verwendung von Implantaten kann sofort geragen werden.
Ein Einsatz von Prothesen unter Verwendung von Implantaten unterliegt einer Wartezeit, die auf den Heilungsprozess abzustimmen ist. Die Implantate müssen mit dem Knochen verwachsen. Der Heilungsprozess liegt in der Regel bei 3-6 Monaten. In dieser Zeit müssen Sie Mund- und Kiefer schonen und bekommen vom Zahnarzt eine provisorische Prothese.

Alternative!

Schnellheilende Zahnimplantation

Aufgrund neuester Techniken und Methoden können nun schon nach 3 Wochen feste Kronen eingesetzt werden. Diese spezielle Implantationsmethode wird in der DENTALUX ZAHNGESUNDHEITSKLINIK durch einen erfahrenen Mund-und Kieferchirurg durchgeführt. Bei dieser Implantationsmethode wird die hochwertige SLA der Marke Straumann verwendet. Durch eine spezielle Oberfläche ist der Knochenverankerungsprozess wesentlich kürzer als bei üblichen Implantationen.

SCHADET BLEACHING MEINER GESUNDHEIT?

Bleaching ist nicht gesundheitsschädlich. Die Zahnärzte arbeiten mit Lasertechnik und einem Gel ohne gesundheitsschädliche Substanzen.

ZUSCHÜSSE DER KRANKENKASSEN

Gesetzliche Krankenkassen gewähren grundsätzlich feste Zuschüsse für Kronen, Brücken und Prothesen. Welche Zuschüsse Ihre Krankenkasse trägt, ist individuell zu erfragen.
Der Heil- und Kostenplan muss vor der Behandlung bei der Krankenkasse eingereicht und genehmigt werden.
Die Entscheidungen der Krankenkassen, im Bezug auf Festzuschüsse in Nicht-EU-Ländern, sind jedoch nicht einheitlich.
Zuschüsse von Privat-, und Zusatzversicherungen sind ebenfalls individuell in Ihrem persönlichen Vertrag geregelt.
Bitte klären Sie diese Fragen vorab mit Ihrer Krankenkasse oder Ihrer Versicherung.

WIE ERFOLGT DIE ABRECHNUNG

Die Abrechnung ergolgt vor Ort in BAR mit der ZAHNKLINIK. Sie erhalten die Rechnung und Unterlagen in deutscher Sprache. 
feelbetter arbeitet ausschließlich als Vermittler im Auftrag der ZAHNKLINIK.
Ihr Vertragspartner aller qualitativ, hochwertigen Leistungen ist die ZAHNKLINIK

Weiter Infos finden Sie hier Dental Infos - Behandlungsmethoden im Überblick und Implantate - beste Alternative zum herkömmlichen Zahnersatz

Rückruf-Service

Wir rufen Sie gern zurück. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Rufnummer an.

Name:
Ungültige Eingabe
Sicherheitscode: (*) Sicherheitscode:
Ungültige Eingabe
Telefon:
Ungültige Eingabe